svv

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des

Schützenverein “Mach mit” Bexbach e.V.

Geschichte der Bexbacher Schützen

 

adler
Platzhalter-Bild

50 Jahre Schützenverein Mach mit Bexbach e.V.


 

 Am 10. Januar 1954 wurde im Gasthaus Ratskeller der heutige Schützenverein Mach mit e.V. als Geselligkeitsverein mit 25 Mitgliedern gegründet. Richard Zimmer wurde zum

 Vorsitzenden gewählt und bewältigte die Aufbauphase des Vereins bis 1957. Danach waren mehrere Vorsitzende im Amt . 1962, wieder unter der Führung von Richard Zimmer, wechselte der Verein in die Gaststätte Lichtburghof, wo sich bessere räumliche Möglichkeiten für den Schiesssport boten. Hier wurde auch der Name endgültig in Schützenverein Mach mit Bexbach geändert ,da man bereits mit mehreren Mannschaften erfolgreich an den Rundenwettkämpfen teilnahm . Bis 1969 war der Verein dort angesiedelt. Da sich die Räumlichkeiten, durch das Anwachsen von Schiesssportlern, mit der Zeit als zu klein erwiesen, wurde der Wunsch nach einem eigenen Schützenheim laut.

 Von den Saarbergwerken wurde in der Nähe der damaligen Grube St. Barbara ein grosses Gelände gepachtet und ausschliesslich in Eigenleistung innerhalb von einem Jahr ein neues Schützenheim errichtet. 1971 fand die offizielle Einweihung statt. 1974 wurde dann das gepachtete Gelände mit einer Gesamtfläche von 16000 qm , unter der Vereinsführung von Werner Enderlein, käuflich erworben. Im gleichen Jahr machte man sich bereits an die Planung zur Erweiterung des Schützenhauses. So wurde das Schützenhaus in den Folgejahren bis 1978 kontinuierlich erweitert um einen grossen Werkstatt- und Lagerraum , um fünf

 25 m-Pistolenstände für Klein- und Großkaliber und fünf 50 m- Kleinkaliberstände.

 Räumlich und technisch gut ausgestattet konnte der Verein in immer mehr Schiesssportdisziplinen seine sportlichen Erfolge fort setzen . So konnten in dieser Zeit mehrere sehr gute Plazierungen bei den Rundenkämpfen, Kreismeisterschaften Saarlandmeisterschaften und auch Deutschen Meisterschaften erzielt werden.

 Ende der 70-er Jahre erzwang dann der Kraftwerksneubau die Verlagerung des Schützenhauses. Unter der Bedingung : Es darf keinerlei Unterbrechung des Sportbetriebes sowie des Vereinslebens geben, einigte die damalige Vorstandschef sich mit der Fa. Saarberg , nach äusserst zähen und langwierigen Verhandlungen, auf ein geeignetes Gelände von jetzt 7000 qm am Ende der Barbarasiedlung. Durch eine schnelle Bauabwicklung konnte das neue Schützenhaus mit den dazugehörigen Schiessanlagen ohne Unterbrechung des Schiessbetriebes 1981 in Betrieb genommen werden.

 Heute präsentiert sich der Verein mit einer hervorragenden Schiessanlage mit Vereinsheim ,die im Saarland ihresgleichen sucht. 180 Mitglieder helfen mit Ihren Beträgen und noch viel mehr durch Ihren persönlichen Einsatz bei der Ausgestaltung der Vereinslebens sowie der Unterhaltung und Erweiterung der Gebäudeanlagen... So wurde auch hier, ganz in der Kontinuität der Vereinsgeschichte, wieder ein grösserer Geräte und Auswertraum an die Schiesshalle. angebaut.

 Neue Disziplinen wie Schwarzpulverschiessen und Bogenschiessen wurden gefördert und fügten sich schnell als sportliche Erfolgsträger in das Gesamtbild des Vereins.

 So kann man zum 50-jährigen Bestehen auf eine arbeitsreiche, sportlich erfolgreiche und in allen Zeitphasen vom Aufwärtstrend erfüllte Vereinsgeschichte zurückblicken , die von den verwirklichten Visionen und der Entschlusskraft der jeweiligen Vorstandschaft geprägt wurde, immer im Interesse des Sportsgeistes.

 Ein Dank gilt all den Frauen und Männern , die sich mit Ihrem persönlichen Engagement um den Verein verdient gemacht haben.

 Angesichts der bisherigen Vereinsentwicklung und immer getreu handelnd, gemäss seinem Vereinsnamen Mach mit e.V. , kann die Gemeinschaft der Bexbacher Schützen mit Zuversicht in die kommenden 50 Vereinsjahre blicken.

DOSB_IdS-Logo_Button_Stuetz